21. Tag der Thüringischen Landesgeschichte

Sonnabend, 20. September 2014
Beginn: 10.00 Uhr

Veranstaltungsort:
– Städtisches Museum Zeulenroda –
Aumaische Straße 30
07937 Zeulenroda-Triebes


Programm


Begrüßung / Grußworte

Prof. Dr. Werner Greiling
Vorsitzender Historische Kommission für Thüringen

Christoph Matschie
Thüringer Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Dieter Weinlich
Bürgermeister der Stadt Zeulenroda-Triebes

Prof. Dr. Uwe Schirmer
Stellv. Vorsitzender Verein für Thüringische Geschichte


Plenarvortrag

Prof. Dr. Gunther Mai
(Universität Erfurt)

Forschungszentrum G
»Der Erste Weltkrieg.
Eine Bilanz nach 100 Jahren«


Mittagspause

Präsentation von Büchertischen
Führung durch das Museum


Achtung: Vorstandswahl VThG
Im Anschluss an den Plenarvortrag und zu Beginn der Mittagspause findet für die Mitglieder des Vereins für Thüringische Geschichte die zur Jahreshauptversammlung verlegte Vorstandswahl statt. Sie ist für ca. 15 Minuten geplant und wir bitten um Ihre Teilnahme.


Nachmittagsveranstaltung
Kurzvorträge ab 14.00 bis 16.30 Uhr


Die Aufteilung der Sektionen
in die einzelnen Räume erfolgt vor Ort


Sektion 1: Mittelalter


Leitung: Dr. Johannes Mötsch
(Meiningen)

Hansjürgen Müllerott (Arnstadt)
»Zur Archäologie der Burgen Nordhalben und Tschirn südlich des Rennsteigs«

Dr. Martin Roland, MAS (Wien)
»Die ›Erfindung‹ des Wappenbriefs 1294 im Vogtland
sowie Überlegungen zur Vogtländischen
Goldenen Bulle 1329 und zum
Zeulenrodaer Stadtrechtsbrief 1438«

Dr. Christine Müller (Lindenkreuz)
»Der ›sogenannte Arnold‹ − neue Überlegungen zu
Datierung und Quellenwert des
Mildenfurther Memorialtextes«

Christian Sobeck (Zeulenroda)
»Das Vogtland und der Deutsche Orden«

Prof. em. Dr. Karlheinz Hengst (Leipzig)
»Die kulturgeschichtlichen Inhalte der
Jena-Namen an der Saale«


Sektion 2: Neuzeit

Leitung: Dr. Gerhard Müller (Jena)

Dr. Helge Wittmann (Mühlhausen)
»Als Heiliger unter Protestanten.
Der Franziskanerbruder Hermann in Mühlhausen«

Dr. Udo Hagner (Gera-Roben)
»Der Einfluss von Fehden und Kriegen auf die rechtliche und soziale Situation der reußischen Bauern«

Dr. Andreas Christoph (Jena)
»Kartenspeicher Thüringen –
Ein Digitalisierungsprojekt«

Dr. Gerhard Müller (Jena)
»Burgen und Schlösser in der
thüringischen Landesgeschichte«


Sektion 3: Zeitgeschichte

Leitung: Prof. Dr. Gunther Mai (Erfurt)

Dr. Bernhard Post (Weimar)
» ›... wie es wirklich gewesen war‹ ?
Dokumentarfilme der DDR aus den Beständen der Thüringischen Staatsarchive«

(Der Vortrag mit Filmmaterial dauert ca. 60 Minuten.)

Prof. Dr. Jürgen John (Jena)
»Die »Ära Paul« in Thüringen 1945 bis 1947.
Eine Projektvorstellung«